Home arrow Natur arrow Der Nationalpark hohe Tatra (TANAP)
Der Nationalpark hohe Tatra (TANAP)

Tanap

Der Nationalpark hohe Tatra (TANAP) ist unser älteste und meistbesuchteste Nationalpark. Er entstand im Jahre 1949. Im Jahre 1993 wurde diese einzigartige Lokalität auf die Liste der biospherischen Reservationen der UNESCO eingetragen. Die Hohe Tatra gehört zum Bogen der Karpaten. Sie werden auf drei Teile geteilt: Hohe Tatra (26 km), Belaer Tatra (14 km) und Westliche Tatra (37 km). Jährlich wird der Park von ungefähr 5 Millionen von Touristen besucht. Wenn man die Länge der wanderwege im Nationalpark zusammenrechnen würde, wären es über 600 km.
Die wichtigte Attraktion des Parks ist die wundersch
öne Natur. Dank dem Gipfel Gerlachovský štít (2655 m) ist die Tatra das höchste Gebirge von Karpaten. Die fünf höchsten Gipfel der Hohen Tatra sind: Gerlachovský štít 2655 m, Lomnický štít 2632 m, Ľadový štít 2627 m, Pyšný štít 2623 m und Zadný Gerlach 2616 m. In der Tatra sind infolge der Wirkung der Gletscher Hochbergsseen – die sog. „plesá“ entstanden. Es sind 110. Die größsten von ihnen sind Veľké Hincovo pleso im Tal Mengusovská dolina, Štrbské pleso im Tal Mlynická dolina unweit des Ortsteils Štrbské pleso und Nižné Temnosmrečianske pleso im Tal Temnosmrečianska dolina. Ein häufiger Ausflugsziel sind auch Wasserfälle. Zu den meistbesuchten gehört Katarakty oder der Riesige Wasserfall am Bach Studený potok. Der höchste Wasserfall ist der Kmeť-Wasserfall am Bach Nefcerský potok. Seine Gesamthöhe beträgt 80 m.


 
 

 
< zurück   weiter >


Enquete

Považujete aj Vy Tatry za svetový unikát?
 

Wetter

Kursblatt

Reality



ceny podľa: x-reality.sk
© 2017 Región Spiš - Spis.eu.sk
vyrobil: CassoviaBooks & CBS spol, s.r.o.